Paleo Diät – eine andere Art abzunehmen

schlank_cooley_diaetHeutzutage sind die wenigsten mit ihrem Gewicht zufrieden. In Deutschland leidet bereits mehr als die Hälfte der Erwachsenen an Übergewicht. Viele sind davon überzeugt, dass sie ein glücklicheres und erfolgreicheres Leben führen würden, wenn sie ein paar Kilos weniger auf den Rippen hätten. Deshalb folgen auch immer mehr Menschen dem Abnehmtrend und hoffen, durch Diäten und Ernährungsumstellungen ihr Idealgewicht zu erreichen.

Die Frauenzeitschriften sind überfüllt mit Abnehmtipps. Die Aufmerksamkeit der Leser bekommen sie mit Überschriften wie ‘Die Blitzdiät’ oder ‘Zum Traumkörper in 24 Stunden’.
Doch bei solchen Diäten stellt sich die Frage, ob es überhaupt gesund ist, auf so eine Weise abzunehmen und vor allem auch, ob es effektiv ist. Denn im Vordergrund steht hierbei ein möglichst schneller Gewichtsverlust und nicht etwa die Gesundheit.
Wer sein Gewicht in kürzester Zeit radikal reduzieren will, dem kann es passieren, dass der Körper sich nicht an die plötzliche Ernährungsumstellung gewöhnt und rückfällig wird. Durch den ständigen Verzicht auf Nahrung, wird der Hunger nur unterdrückt. Irgendwann ist das Verlangen nach Essen so stark, dass eine sogenannte Essattacke entsteht, bei der große Massen von Nahrung verzehrt werden. Durch solche Diäten kann also sogar an Gewicht zugenommen werden.

Neben radikalen Diäten gibt es aber auch noch diverse Alternativen. Eine davon ist die sogenannte Paleo Diät, die auch als ‘Steinzeitdiät’ bekannt ist. Hierbei gibt es keinen Ernährungsplan, der mit aufwendigem Kalorienzählen verbunden ist, sondern die Diät orientiert sich an der einfachen, naturbelassenen Kost. Der Fokus liegt nicht auf der Quantität der Lebensmittel, wie bei vielen anderen Abnehm-Methoden, die den Hunger nur unterdrücken, sondern auf der Qualität. Es gibt Produkte, die gegessen werden dürfen und welche, auf die verzichtet wird.

Bei der Paleo-Diät werden ausschließlich die Nahrungsmittel konsumiert, die auch schon in der Steinzeit vorhanden waren – deshalb auch der Begriff ‘Steinzeitdiät’. Es besteht ein Verzicht auf bestimmte Gruppen von Lebensmitteln, die die Menschen in der damaligen Zeit nicht verwendet haben. Hierzu zählt unter anderem Zucker, der vor allem in Getränken und Süßwaren vorkommt. Aber auch Getreide und Hülsenfrüchte, Konservierungsstoffe, Zucker, Aromen, und künstliche Zusatzstoffef fallen weg.
Zu den Nahrungsmitteln, die bei der Steinzeitdiät konsumiert werden, zählen Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Gemüse, Obst und Nüsse.
Die Paleo-Diät soll der Schlüssel zum Idealgewicht und zu optimaler Gesundheit sein. Zusätzlich wirkt sie unterstütztend bei Krankheiten, die mit dem Stoffwechsel zu tun haben, wie in etwa Diabetes und Multiple Sklerose.

Wer also seinen Körper nicht mit Blitzdiäten belasten will und ein gesundheitsbewusstes Leben anstrebt, dem kann die Steinzeitdiät eine Hilfe sein. Doch muss sich bestimmt nicht jeder ernähren, wie die Menschen in der Steinzeit. Auch ein weitgehender Verzicht auf Süßigkeiten und Fertigprodukte und regelmäßiger Sport sollte bereits eine positive Auswirkung auf Lebensgefühl und Gewicht haben.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s