Abnehmen mit dem Bellicon Trampolin

                                                                    Bellicon Trampolin

225-090-11-bellicon-pink-125500

Abnehmen auf einem Bellicon Trampolin – das ist vor allem unter Frauen ein leidiges und vor allem andauerndes Thema.
Über die strikte Ernährungsumstellung erhoffen sich viele Personen schnelle Erfolgserlebnisse hinsichtlich ihres Körperbefindens. Um dauerhaft mit seinem Körper zufrieden zu sein, sollte allerdings mehr geschehen als die strenge Umstellung der Ernährungsweise. Auch die regelmäßige Bewegung muss in den Alltag integriert werden. Im Zentrum darf demnach nicht das Hungern stehen, sondern der Sport, der einem zum verbesserten Lebensgefühl verhilft.

Bellicon Trampolin – Körpergefühl

Um ein ganzheitliches, effektives und vor allem gelenkschonendes Training des Körpers zu gewährleisten, eignet sich vor allem die Bewegung auf dem Trampolin. Durch die auf den Körper wirkenden Zug- und Druckimpulse werden beim Trampolinspringen die Muskeln auf eine Weise gefordert, wie sie im Alltag kaum vorkommt. Hierbei geht es wider Erwartungen nicht um akrobatische Sprünge, sondern darum, etwas für seinen Körper zu tun. Ein wirkungsvoller Effekt wird dabei auch schon durch leichte Sprünge, schwingen oder wippen erzielt.
Positive Auswirkungen des Trampolinspringens sind unter anderem eine Verbesserung des Koordinationsvermögens, sowie des Immunsystems, als auch eine Steigerung der Ausdauer.

Das Bellicon Trampolin eignet sich sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene. Je nachdem wie intensiv man seinen Körper einsetzt, kann man in der Intensität der Übungen auf dem Trampolin variieren. Zunächst sollte man allerdings mit wippen und leichten Sprüngen beginnen, um die Muskeln und Bänder an die neuen und ungewohnten Bewegungsabläufe zu gewöhnen. Nach und nach kann die Intensität gesteigert werden, indem beispielsweise auch die Arme eingesetzt werden.

Für bessere Trainingseffekte sollten die Übungen außerdem auch variiert werden.

Das bellicon Trampolin eignet sich besonders gut, um dauerhaft und mit viel Freude etwas für die Gesundheit zu tun. Durch die hochwertige elastische und weich bremsende Trampolinmatte wird ein intensives Training mit einer äußerst geringen Gelenkbelastung gewährleistet. Die Intensität der Übungen wird individuell angepasst und somit kann mit hoher Motivation und viel Spaß zum Wunschgewicht gesprungen, geschwungen oder gewippt werden.

                                                             Medizinische Trampolin

10054855-power_maxx_fitness__trampolin_720x600

 Sport zuhause

Obwohl Sport an der frischen Luft sicherlich die beste Möglichkeit ist, gesund und fit zu bleiben, ist dies aus verschiedenen Gründen nicht immer möglich. Unsportliche oder übergewichtige Menschen fühlen sich beispielsweise oft unwohl, wenn sie in Anwesenheit fremder Menschen trainieren, schlechtes Wetter oder Kälte kann aber auch ein Grund sein, warum die Sportschuhe in der Ecke stehen bleiben.

Wenn Joggen im Wald oder Radfahren am Fluss mal keine Optionen sind – Sport geht trotzdem! Auch in den eigenen vier Wänden gibt es viele Möglichkeiten, sich fit zu halten. Inzwischen gibt es eine Vielzahl an Sportarten für Zuhause, mit denen man Kraft-, Muskel- und auch Ausdauertraining betreiben kann.So kommt man auch bei schlechtem Wetter nicht aus der Übung oder kann erste Sportversuche machen, um später mit mehr Selbstbewusstsein in der Öffentlichkeit sportlich aktiv zu werden.

Für das klassische Ausdauertraining zuhause bieten sich Heimtrainer wie z.B. Fahrrad-Ergometer oder Laufbänder an. Es gibt allerdings auch günstigere, platzsparende Alternativen wie z.B. Seilhüpfen, Trampolin-Springen, Step-Aerobic oder springen auf einem Bellicon Trampolin oder schlicht Treppensteigen.

Für Krafttraining benötigt man in der Regel keine Geräte. Bei Liegestützen, Kniebeugen, der Seitenstütz und Crunches reicht das eigene Körpergewicht als Trainingsgerät vollkommen aus. Bücher und Wasserflasschen können als Hanteln umfunktioniert werden, Stretching ist gut mit Hand- oder Küchentüchern möglich. Übrigens: Auch Haushaltstätigkeiten wie z.B. Fenster putzen oder Gartenarbeit sind ein gutes Krafttraining für den Anfang!

Bellicon Trampolin – Fazit

Wichtig für Anfänger ist: Die Latte nicht gleich zu hoch legen und Ansprüche herunterschrauben! Wer sich gleich zu Beginn der eigenen Sportkarriere zu viel vornimmt und dann von persönlichen Misserfolgen enttäuscht wird, verliert schnell die Motivation. Besser ist deshalb: Lieber zunächst in vielen kleinen Einheiten trainieren und mit der Zeit die Anzahl der Übungen steigern und die Trainingseinheiten zeitlich verlängern. Nehmen Sie sich zum Beispiel in der ersten Woche vor, jeden Tag fünf Minuten zu trainieren, in der zweiten Woche erweitern Sie auf 10 und in der dritten auf eine Viertelstunde.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s